Admin

Aus WEB-Shop Software Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

xt:Admin

xt:Commerce Administration

Hier werden die einzelnden Admin-Bereiche erklärt:

Kunden

Artikelkatalog

Module

Versandarten

Über den Menüpunkt Versandart steuert man die Versandkosten für die Artikel. Hier gibt es unterschiedliche Module für diverse Versanddienstleister. Wichtig bei der Konfiguration ist dabei, dass man die Versandkosten je modul korrekt berechnet damit man selbst bei den Versandkosten nicht drauf zahlt.

Wie man z.B: Versandarten dupliziert um diese mehrfach zu verwenden ist unter Versandarten beschrieben.

WEB-Shop Module

Bis zur V1.0.9 gab es zwei wichtige Module im WEB-Shop, der Rest sind "Altlasten" die eigentlich in den Export Bereich gehören...:

WEBS-Imageprocessing
Renderte die Produktbilder (thumbnail, popup und info) aus den Originalbildern unter Verwendung der Bildeigenschaften. Es gibt auch eine ausführliche Beschreibung vom WEBS-Imageprocessing
bluegate.at Direct URL Indexierungsdienst
Erstellt den Index für DirectUrl

Seit der V1.0.10 gibt es das Imageprocessing nicht mehr, da dies durch die neuen Produktbilder überflüssig geworden ist.

Statistiken

Hilfsprogramme

Server Info

Gibt diverse Informationen zum Server, u.a. wird phpinfo() aufgerufen und angezeigt.

Import/Export

Bis zur Version 1.0.7 gab es hier nur die von der XTC vorhandene Implementierung des Produkt im/export. Die Version ist jedoch ziemlich fehlerhaft und für ein Backup/Transfer der Daten nicht zu empfehlen!

Mit der V1.0.8 wurde das neue Konzept mit den Transfer-Classen in die aktuelle Version übernommen. Eine Ausführliche Anleitung findest Du unter Admin:csv_backend

RSS Feed

Seit der Version 1.0 RC5 gibt es einen RSS-Feed, welcher von WEB-Shop News Feed gefüttert wird. Das Abrufen des Feeds kann man hier ein- bzw. ausschalten.

Ebenso kann man die Feed-Adresse anpassen und die Aktualisierungsintervalle anpassen.

Land / Steuern

Konfiguration

Mein Shop

Hier werden die grundlegenden Konfigurationen für den OnlineShop hinterlegt - wie z.B. der Name, Inhaber etc.

Rechnungsnummer

Seit dem WEB Shop V1.0.12 kann man die Rechnungsnummer individuell gestalten. Hierfür gibt es in der Shopkonfiguration das Feld "Darstellung der Rechnungsnummer". Über diesen Wert kann man nun die interne Rechnungsnummer individuell gestalten, indem man Konstanten hinzufügt oder das Rechnungsdatum in die Rechnungsnummer integriert. Das System arbeitet hierbei mit Platzhalten die aus einem Prozentzeichen gefolgt von einem Buchstaben bestehen. Der Wert "%n" entspricht hierbei der internen Rechnungsnummer die bei 1 beginnt. Die Rechnungsnummer kann hierbei mit einem StartOffset versehen werden. Wenn die 1. Rechnungsnummer z.B. 1000 sein soll so wird dies durch %999n dargestellt. Die "999" wird hierbei zur internen Rechnungsnummer hinzuaddiert => 999+1 = 1000. Der so modifizierte String wird nun durch PHP:strftime mit dem Rechnungsdatum geschickt, so daß man z.B. über %Y die vierstellige Jahreszahl integrieren kann.

Beispiele für die Möglichkeit mit dem String:

  •  %Y-%m-%d-%999n => 2018-12-14-1000
  •  %y%s%m%999n => 1811121000

EMail Optionen & Templates

Einrichten der EMail-Tempaltes

Lagerverwaltung Optionen

Einkaufen nicht vorrätiger Ware erlauben
Wenn man diese Option deaktiviert (false) sollte man unbedingt den DB Cache deaktivieren, da es ansonsten zu einer Überbuchung des Lagerbestands kommen kann

Cache Optionen

Cache benutzen
-
Cache Ordner
Verzeichnis in dem die Cache-Dateien gespeichert werden. Der Shop benötigt schreibrechte in diesem Verzeichnis.
Cache Lebenszeit
-
Prüfe ob Cache modifiziert
-
DB Cache
Diese Funktion aktiviert einen internen DB-Cache. Sowas kann das System beschleunigen, von einer Verwendung muß jedoch abgeraten werden, insbesondere wenn man z.B. Bestandsüberbuchungen vermeiden möchte. Durch den gecachten Artikel-Bestand kann es vorkommen daß ein Kunde ein Produkt kaufen kann obwohl es nicht mehr auf dem Lager verfügbar ist (siehe auch Lagerverwaltungs Optionen). Wer also die Lagerveraltung benutzt sollte von den DB-Cache deaktivieren (false).
DB Cache Lebenszeit
-

Sessions

Session Speicherort
Gibt an wo die Session-Dateien auf dem Server gespeichert werden.
Das Verzeichnis muss vorhanden und beschreibbar sein. Bedenke daß Du evtl. nicht das ROOT-Verzeichnis auf dem Server sehen und beschreiben kannst!
Default-Wert: /tmp
Ein guter Wert wenn es Probleme gibt ist <homeverzeichnis>/tmp - das Verzeichnis muss von Dir jedoch angelegt und das <HomeVerzeichnis> ermittet werden. Hierfür kannst Du die includes/configure.php zur Hilfe nehmen (DIR_FS_CATALOG)
Beim FTP-Zugriff leigt Dein Shop in einem Unterverzeichnis, z.B. 'public_html'
DIR_FS_CATALOG wird auf '/irgend/was/public_html/ gesetzt.
Lege ein Verzeichnis "cookies" im FTP-Root-Verzeichnis an.
setzte das Cookie-Verzeichnis auf "/irgend/was/cookies"
evtl. die Permissions des Verzeichnisses auf 777 setzten.
Im FTP-Verzeichnis liegt direkt der Shop
Lege ebenfalls ein neues Verzeichnis an (z.B. "cookies")
erstelle in diesem Verzeichnis eine .htaccess Datei mit dem Inhalt "deny from all"
Setze das Cookie-Verzeichnis auf "wert von DIR_FS_CATALOG"/session
Cookie Benutzung bevorzugen
Wenn dich die SessionId in den Links stören setze diesen Wert auf True

Meta-Tags/Suchmaschinen

Konfiguration Bluegate/DirectUrl

UST-ID

Was eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer ist, und woher man diese bekommt kann man in Wikipedia nachlesen.

Umsatzsteuer ID Überprüfen
Wenn gesetzt so wird die Umsatzsteuer ID anhand der internen Prüfalgorithmen überprüft. Es gibt jedoch nicht für jedes Land eine Prüfmethode.
Umsatzsteuer ID Live Überprüfen
Die Umsatzsteuer ID wird über die Online-Schnittstelle des Bundesamtes für Finanzen geprüft. Eine Prüfung kann nur erfolgen wenn der Shop eine DE-ID und der Kunde eine UST-ID aus einem anderen Land hat!
Kundengruppe nach UST ID Check anpassen
Die Kundengruppe wird nach erfolgreichem Check angepasst.
Kundenstatus für UST ID geprüfte Kunden (Ausland)
Kundengruppe nach erfolgreicher Prüfung der UST-ID bei ausländischen Kunden.

Achtung, lediglich die Checksumme & Gültigkeit (bei online-Prüfung) der ID wurde geprüft, nicht ob die UST-ID dem Kunden zuzuordnen ist.

Kundenstatus für UST ID geprüfte Kunden (Inland)

Kundengruppe nach erfolgreicher Prüfung der UST-ID bei inländischen Kunden. Achtung, lediglich die Checksumme der UST-ID wurde geprüft, nicht ob die UST-ID gültig ist und dem Kunden zuzuordnen ist.

Meine Werkzeuge